Brand, Friedrich August (1735-1806)


"Die Hogenauer an der Donau." Radierung, in der Platte monogrammiert FB, erschienen bei Artaria, Wien 1780, 12 x 26 cm. - Eine Gruppe von Treidlern mit zwei Pferden bei der Rast. Mit breitem, etwas unregelmäßig beschnittenem Rand.

Andresen, Handb. I, 176. - Das vierte Blatt aus einer "Studia nach der Natur" betitelten Serie, deren erste Folge im sechsten Heft von Johann Georg Meusels "Miscellaneen artistischen Innhalts" (Erfurt 1781, S. 33-37) unter dem Titel "Nachrichten von neuen Kunstwerken in Wien" rezensiert wurde. Die Treidler, die mit ihren Pferden Schiffe entlang der Flüsse stromaufwärts zogen, wurden regional unterschiedlich bezeichnet; das hier verwendete "Hogenauer" (oder Hochenauer) ist als Berufsbezeichnung eher ungewöhnlich, als Familienname aber gut belegt. In den habsburgischen Erblanden wurde unter Joseph II. ihre mühselige Tätigkeit als Ersatzstrafe für die Todesstrafe eingeführt.

Bestellnummer 2211-2
€ 220,-

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.
Zum Katalog

Bestellungen:
wa@nebehay.com
Tel. +43 1 512 54 66

Versandkosten auf Anfrage.
Es gelten unsere AGB.