Prints & Drawings - Offers November 2022


Orders:
wa@nebehay.com
Tel. +43 1 512 54 66

Shipping prices on request.
Our Terms & Conditions apply.



Bergler, Joseph (1753-1829)

Frau mit Lastkorb, ein bloßfüßiges Schulkind an der Hand. Radierung, in der Platte monogrammiert und datiert JB 1806, 19,5 x 11,5 cm. - Mit schmalem Rand um die Bildkante; einzelne kleine Mängel.

Vgl. Thieme-B. III, 408; Wurzbach I, 309. - No. 4 einer Serie. Der in Salzburg geborene Joseph Bergler d. J. war vor allem als klassizistischer Historienmaler erfolgreich und wurde als solcher auch von Goethe geschätzt. In seiner letzten Schaffensphase als Lehrer und später Direktor der Akademie der Bildenden Künste in Prag betätigte er sich vermehrt als Radierer. Continue reading

Order no. 2211-1
€ 65,-


Brand, Friedrich August (1735-1806)

"Die Hogenauer an der Donau." Radierung, in der Platte monogrammiert FB, erschienen bei Artaria, Wien 1780, 12 x 26 cm. - Eine Gruppe von Treidlern mit zwei Pferden bei der Rast. Mit breitem, etwas unregelmäßig beschnittenem Rand.

Andresen, Handb. I, 176. - Das vierte Blatt aus einer "Studia nach der Natur" betitelten Serie, deren erste Folge im sechsten Heft von Johann Georg Meusels "Miscellaneen artistischen Innhalts" (Erfurt 1781, S. 33-37) unter dem Titel "Nachrichten von neuen Kunstwerken in Wien" rezensiert wurde. Die Treidler, die mit ihren Pferden Schiffe entlang der Flüsse stromaufwärts zogen, wurden regional unterschiedlich bezeichnet; das hier verwendete "Hogenauer" (oder Hochenauer) ist als Berufsbezeichnung eher ungewöhnlich, als Familienname aber gut belegt. In den habsburgischen Erblanden wurde unter Joseph II. ihre mühselige Tätigkeit als Ersatzstrafe für die Todesstrafe eingeführt. Continue reading

Order no. 2211-2
€ 220,-


Gauermann, Friedrich (1807-1862)

"Der Geier. Le vautour. The vulture." Lithographie mit Tonplatte von Eduard Weixlgärtner nach einem Gemälde Gauermanns bei Verlag Schilling & Hannak, Wien um 1850(?), 34,5 x 28,5 cm. - Geier auf verendetem Reh am Ufer eines von wolkenverhangenen Bergen umsäumten Sees. - Breitrandig. Erster Teil der Verlagsadresse [Schilling &] im Druck getilgt.

Feuchtmüller 1962, S. 220, Nr. 84; vgl. auch Thieme-B. 35, 352 und Durstmüller II, 365. - Seltene Tierstudie nach einem von uns nicht identifizierten (und möglicherweise verschollenen) Ölbild Gauermanns. Eduard Weixlgärtner (1816-1873) fertigte zahlreiche meist großformatige Lithographien nach Vorlagen des bedeutenden Biedermeiermalers an, wovon etliche im Verlag von Lorenz Schilling & Friedrich Hannak erschienen. Der Grund für die Manipulation der Verlagsadresse bei unserem Exemplar konnte nicht festgestellt werden. Continue reading

Order no. 2211-3
€ 480,-


Gerasch, Franz (1826-1906)

"Steirischer Holzknecht" (rückseitige Beschriftung von fremder Hand). Bleistiftzeichnung auf bräunlichem Papier, links unten im Bild signiert "Franz Gerasch", rückseitig von fremder Hand datiert 1840. - Unter Passepartout montiert.

Provenienz: Sammlung W. L. Rochowanski. - Der österreichische Maler und Lithograph ist vor allem für seine Militärblätter bekannt. Continue reading

Order no. 2211-4
€ 275,-


Herzinger, Anton (1763-1826)

Aquatintablätter in Sepiamanier. Große Tierstücke nach Johann Heinrich Roos, davon eines in der Platte signiert und datiert "A. Hertzinger Sc: 1796", quer-folio. - Rastende Hirtin mit Dudelsack (Original von 1665, in der Nationalgalerie Prag) und alte Hirtin in römischer Ruinenlandschaft (Original von 1666). - Beide Blätter bis zum Rand beschnitten und auf Karton aufgezogen.

Wurzbach 8, 404; Thieme-Becker 16, 569. - Der Maler und Kupferstecher Anton Herzinger stammte aus dem niederösterreichischen Fallbach, war einige Zeit in Prag tätig und schuf vor allem Tier- und Landschaftsbilder. Continue reading

Order no. 2211-5
€ 560,-


Huber, Ernst (1895-1960)

["Jaffa"]. Farblithographie auf Chamois-Bütten, rechts unten mit Bleistift signiert "E. Huber", um 1927, Bildformat 25 x 19 cm, Blattgröße 40 x 30 cm. - Erschien auch unsigniert mit typographischer Beschriftung im Jahrgang 150 (1927) der Wiener Zeitschrift "Die Graphischen Künste".

Obwohl als Maler Autodidakt, wurde der Schriftsetzer und Lithograph Ernst Huber ein wichtiger Vertreter der Klassischen Moderne in Österreich. Er war Mitglied der Wiener Secession und der Zinkenbacher Malerkolonie am Wolfgangsee. Die vorliegende farbenfrohe Szenerie ist die Frucht einer 1925 unternommenen Reise in den Vorderen Orient. Continue reading

Order no. 2211-6
€ 220,-


Moser, Koloman (1868-1918)

Mädchenkopf neben Rosen. Farblithografie mit Golddruck aus der Gründerausgabe von "Ver Sacrum" 1. Jg. (1898) Heft 7, unsigniert, Bildformat 20,5 x 19 cm, Blattgröße 30 x 28 cm. - Mehrere Risse im weißen Rand sorgfältig restauriert.

Chr. M. Nebehay (Ver Sacrum) 33. - Die sogenannte Gründerausgabe der ersten beiden Jahrgänge von "Ver Sacrum" war eine im Handel nicht erhältliche Luxusausgabe für Subskribenten, die zusätzliche Kunstblätter enthielt; dabei wurde künstlerisch meist eine konservativere Linie verfolgt als in der Zeitschrift selbst. "In den Beilagen zur 'Gründerausgabe' blieb selbst Kolo Moser, der dort viele Proben seines wandlungsfähigen Talents abgelegt hatte, zurückhaltend und traditionell" (Chr. M. Nebehay). - Selten. Continue reading

Order no. 2211-8
€ 850,-


Piranesi, Giovanni Battista (1720-1778)

"Fregio antico di marmo con Ipogrifi si vede nel Cortile del Palazzo della Valle a Sant'Andrea detto della Valle. Altro fregio, che si vede nella villa Borghese fuori di Porta Pinciana." Kupferstich aus "Vasi candelabri cippi sarcofagi tripodi lucerne ed ornamenti antichi", erste Ausgabe, Rom 1778, Plattengröße 44 x 69 cm. - Kräftiger Druck auf starkem Papier mit kaum sichtbarer Bugfalte. Am linken Rand Bindungsspuren, rechts knapprandig, stellenweise geringfügig angestaubt, insgesamt sehr gut erhalten und dekorativ.

Focillon 681. - Zwei römische Friese aus dem Palazzo della Valle und der Villa Borghese. Continue reading

Order no. 2211-9
€ 2650,-


(Bgld) Landsee, Gem. Markt St. Martin

"Ruinen von Landsee in Ungarn." - "Haupteingang in das Schloß Lansee in Ungarn." Zwei Kupferstiche (von Sebastian Langer nach Johann Schindler) aus "Almanach und Taschenbuch zum geselligen Vergnügen" bei Franz Milde, Wien um 1830, jeweils ca. 5 x 7,5 cm. - Nur das erste Blatt mit Künstlerangabe. Zeitgenössisch auf bläulichem Papier montiert und mit getuschtem Zierrand versehen.

Zu Nebehay-Wagner 1001. - Sehr seltene Darstellungen der mächtigen Burgruine im Mittelburgenland. Der österreichische Maler und Graphiker Johann Schindler (1777-1836) ist für seine topographisch genauen Landschaftsdarstellungen bekannt. Continue reading

Order no. 2211-10
€ 370,-


(Bgld) Eisenstadt

"H. Eszterházy Palotája Kis-Martonban. Palais Eszterházy in Eisenstadt." Stahlstich von C. Rorich nach L. Rohbock aus L. Rohbock - J. Hunfalvy, Ungarn und Siebenbürgen in malerischen Original-Ansichten, 2. Bd., Darmstadt 1860/1863, 11,5 x 16,5 cm. - Im weißen Rand minimal stockfleckig.

Nebehay-Wagner 571/II/135. - Schloss Esterházy war die langjährige Wirkungsstätte von Joseph Haydn. Continue reading

Order no. 2211-11
€ 165,-


(Bgld) Eisenstadt

"Eisenstadt Haydn-Museum Hof." Farbradierung von Josef Eidenberger, in der Platte betitelt, rechts unter dem Bild mit Bleistift signiert, Bildformat 27 x 20,5 cm. - Der Hof von Joseph Haydns Wohnhaus mit Brunnen und Treppenaufgang. - Im breiten weißen Rand stellenweise geringfügig stockfleckig.

Josef Eidenberger (1899-1991) war ein österreichischer Maler und Graphiker, der vor allem wegen seiner Orts- und Städteansichten aus aller Welt geschätzt wird. Continue reading

Order no. 2211-12
€ 120,-


(Ktn) Villach

"Prospect der Fürstlichen Bambergischen Statt Villach." Altkolorierter Kupferstich mit etwas Goldhöhung aus M. Merian, Topographia Provinciarum Austriacarum, Frankfurt 1649-1716, 19 x 40 cm. - Kaum störende kleine Papiermängel. Gerahmt.

Nebehay-Wagner 407/63; Fauser 14882. - Älteste gedruckte Stadtansicht. Blick über die Drau gegen Süden mit Maria Gail und Federaun im Hintergrund; im Himmel zwei Wappen, unten 15-teilige Legende. Continue reading

Order no. 2211-13
€ 370,-


(Nö) Bad Vöslau

"Veselav". Kupferstich aus Georg Matthäus Vischer, Topographia Archiducatus Austriae Inf: Modernae, Wien 1672, 10 x 15 cm. - Das hufeisenförmig angelegte ehemalige Wasserschloss, 1945-55 von der russischen Besatzungsmacht bewohnt. - Unterhalb des Bildes der ehemalige Schlossbesitzer von alter Hand eingetragen, rechte untere Ecke im weißen Rand sauber ergänzt.

Nebehay-Wagner 783/I/112. Continue reading

Order no. 2211-14
€ 145,-


(Nö) Bruck a. d. Leitha

"Parthie von Bruck a. d. Leitha." Radierung auf China von Lorenz Schön, um 1850, 16,5 x 27 cm. - Für den in Wien tätigen Künstler (1817-1889) typisches Landschaftsblatt.

Variante zu Nebehay-Wagner 663/3. - Offensichtlich zu der von Lorenz Schön gemeinsam mit Conrad Grefe hrsg. Serie "Radirungen" gehörig, jedoch abweichend beschriftet. Selten. Continue reading

Order no. 2211-15
€ 260,-


(Nö) Greillenstein

"Greillenstain". Kupferstich aus Georg Matthäus Vischer, Topographia Archiducatus Austriae Inf: Modernae, Wien 1672, 10 x 15 cm. - Das für die Familie Kuefstein errichtete Renaissanceschloss im Bezirk Horn (heute Museum).

Nebehay-Wagner 783/IV/37. Continue reading

Order no. 2211-16
€ 100,-


(Nö) Klosterneuburg / Kierling

"Kirling." Altkolorierte Federlithographie von J. P. nach Michael Rammel aus "Historische und topographische Darstellung von Klosterneuburg und seiner Umgebung dießseits der Donau", Wien 1824, 10 x 15 cm. - Gerahmt.

Nebehay-Wagner 135/I/1/6; zum Zeichner vgl. Thieme-Becker 27, 597. - Die alte Kierlinger Pfarrkirche, die 1912-14 durch einen Neubau ersetzt wurde. Seltene Ansicht aus der sogenannten "Kirchlichen Topographie von Österreich". Continue reading

Order no. 2211-17
€ 400,-


(Nö) Korneuburg

"Corneiburg". Kupferstich aus Georg Matthäus Vischer, Topographia Archiducatus Austriae Inf: Modernae, Wien 1672, hier Ausgabe mit eingefügter Nummer im Himmel (nach 1680), 10 x 15 cm. - Gesamtansicht der ummauerten Stadt von Osten, im Hintergrund Greifenstein und Kreuzenstein.

Nebehay-Wagner 783/III/5. Continue reading

Order no. 2211-18
€ 280,-


(Nö) Mayerling

"Im Mayerlings Thal." Altkolorierte Tonlithographie aus Franz Xaver Sandmann, Umgebungen von Baden gezeichnet von X. Sandmann, Wien um 1845, 7 x 11 cm. - In kräftigem Kolorit. Außerhalb des Bildes leicht angeschmutzt.

Nebehay-Wagner 603/24. - Seltenes romantisches Landschaftsblatt mit Personengruppe um ein nächtliches Feuer am Rand eines Teichs. Wie alle Blätter der Serie mit lithographierter Zierbordüre. Continue reading

Order no. 2211-19
€ 85,-


(Nö) Melk

"Stadt und Kloster Melk." Lithographie (von Adolph Kunike nach Jacob Alt) aus A. Kunike, Zwey hundert vier und sechzig Donau-Ansichten, Wien 1826, 24 x 34 cm. - Schöner kräftiger Abzug.

Nebehay-Wagner 336/86. Continue reading

Order no. 2211-20
€ 300,-


(Nö) Prein a. d. Rax

"Preiner Kirche". Signierte Tuschezeichnung von K. Haberler, 1994, Bildformat ca. 17 x 17 cm, Blattgröße 30 x 24 cm.

Die 1861-1865 im neogotischen Stil errichtete Pfarrkirche. Auf dem Kirchenhügel befand sich bereits im Mittelalter ein Gotteshaus. Continue reading

Order no. 2211-22
€ 120,-


(Nö) St. Pölten

"Plan von St. Pölten." Farblithographierter Faltplan von Kartogr. Anstalt Freytag & Berndt, Wien um 1910, 42 x 31 cm. - Geringfügig angeschmutzt, linienförmige Markierung mit Blaustift.

Im Maßstab 1 : 7500. Continue reading

Order no. 2211-24
€ 75,-


(Nö) Waidhofen a. d. Ybbs

"Waidhofen a./ Ybbs". Kolorierte Radierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970) mit Nachlass-Signatur, um 1960, Bildformat 24,5 x 23 cm, Blattgröße 38 x 34 cm. - Blick auf den an die Ybbs grenzenden historischen Stadtkern. - Leichte Plattenschäden im Himmel.

Waidhofen bildet den wirtschaftlichen und kulturellen Mittelpunkt des Ybbstals. Continue reading

Order no. 2211-26
€ 70,-


(Nö) Waidhofen a. d. Ybbs

"Waidhofen a./ Ybbs". Kolorierte Radierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970) mit Nachlass-Signatur, um 1960, Bildformat 24 x 22,5 cm, Blattgröße 38 x 34 cm. - Das historische Stadtzentrum mit Stadtturm und Stadtpfarrkirche. - Leichte Plattenschäden im Himmel.

Waidhofen bildet den wirtschaftlichen und kulturellen Mittelpunkt des Ybbstals. Continue reading

Order no. 2211-27
€ 70,-


(Oö) Bad Goisern

"Ramsauer Geb[irge] 1836". Unsignierte Bleistiftzeichnung aus einem Skizzenbuch von Louis von Pereira-Arnstein, 20 x 26 cm. - Fein gezeichneter Blick von Untersee über die Seeklause am nördlichen Ausfluss des Hallstättersees zum Ramsaugebirge mit dem Hoch Kalmberg. - Minimal fleckig, winzige Läsur am Unterrand.

Ludwig (Louis) Freiherr von Pereira-Arnstein (1803-1858) war ein künstlerisch begabter österreichischer Bankier. Er war Schüler von Julius Schnorr von Carolsfeld. Continue reading

Order no. 2211-29
€ 160,-


(Oö) Ebensee am Traunsee

"Ebensee." Tonlithographie, nach der Natur gezeichnet und lithographiert von W. Lehmann, Wien 1855, 19 x 25 cm. - Der Ort an der Mündung der Traun in den See. - Kleine Mängel im weißen Rand.

Nebehay - Wagner 935/34. - Beilage zu M. Auers Zeitschrift "Faust". Continue reading

Order no. 2211-30
€ 160,-


(Oö) Hallstätter See

"Salzkammergut. Eingang in den Halstadter See." Lithographie von Adolph Kunike aus "Malerische Ansichten von Österreich", Wien um 1830, 25 x 35 cm. - Das nördliche Ende des von Bergen umrahmten Sees mit dem Ausfluss der Traun und Teilen der Ortschaft Steeg.

Nebehay-Wagner 333/85. Continue reading

Order no. 2211-31
€ 275,-


(Oö) Linz

"Linz a. d. Donau". Kolorierte Radierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970) mit Nachlass-Signatur, um 1955, 24 x 32 cm.

Blick vom nördlichen Donauufer auf Altstadt und Schloss; links die Nibelungenbrücke. Continue reading

Order no. 2211-32
€ 85,-


(Oö) Mondsee

"Mondsee." Kolorierter Stahlstich nach Johann Fischbach aus "Malerische Ansichten von Salzburg und Ober-Oesterreich" bei G. Baldi, Salzburg um 1850, 15 x 21 cm. - Im breiten weißen Rand etwas fleckig, minimale Schadstelle im Himmel, Ecken mit Montagespuren.

Nebehay-Wagner 173/34 (Variante ohne Nr.). - Die Ansicht wurde etwas später vom Verleger nochmals von einer beschnittenen Platte gedruckt und in kleinerem Format veröffentlicht. Continue reading

Order no. 2211-33
€ 160,-


(Oö) St. Wolfgang

"St. Wolfgang mit dem Schafberg." Holzstich von Emil Böhme nach Karl Raupp aus H. Schmid - K. Stieler, Aus Deutschen Bergen, Stuttgart 1873, 18 x 24 cm.

Karl Raupp (1837-1918), deutscher Landschaftsmaler, bekannt als "Chiemsee-Raupp". Continue reading

Order no. 2211-34
€ 75,-


(Sbg) Wiesbachhorn

"Das Wiessbachhorn." Lithographie von und nach Melchior Fritsch aus "Wiener Künstleralbum", 1861, 29,5 x 42 cm. - Blick auf Kleines und Großes Wiesbachhorn vom Ferleitental aus. Das Große Wiesbachhorn bildet mit einer Höhe von 3564 m das zweithöchste Bergmassiv der Glocknergruppe.

Vgl. Thieme-Becker 12, 503; nicht bei Nebehay-Wagner. - Schönes Blatt des Wiener Landschaftsmalers Melchior Fritsch (1826-1889). Continue reading

Order no. 2211-35
€ 175,-


(Sbg) Zell am See

"Der Zellersee im Pinzgau." Tonlithographie von Sandmann nach Joseph Höger bei A. Paterno aus "Große Serie der Ansichten und Landschaften von Österreich", Wien um 1850, 31 x 42,5 cm. Blick über den See auf den Ort, im Hintergrund das Kitzsteinhorn. - Im weißen Rand leicht stockfleckig und mit hinterlegten Rissen (davon einer ins Schriftfeld reichend). "A." in Verlagsadresse getilgt.

Wurzbach 38, 185; Variante zu Nebehay-Wagner 476/17. - Offensichtlich erste Ausgabe des seltenen Blattes, gedruckt bei Reiffenstein & Rösch und mit "16" numeriert. Der Kunstverlag des 1848 (nach anderen Angaben bereits 1835) verstorbenen Anton Paterno wurde zunächst von seiner Witwe, dann von seinem Sohn Franz weitergeführt. Die Lithographien von Franz Joseph (oder Franz Xaver) Sandmann zählen künstlerisch und technisch zu den besten ihrer Zeit. Continue reading

Order no. 2211-36
€ 650,-


(Stmk) Graz

"Plan von Graz". Aquarellierte Tuschzeichnung von Eduard Lob, 1857, 46 x 53 cm. - Sehr sorgfältig und fein gezeichneter detailreicher Plan des Stadtraums zwischen St. Leonhard und dem Bahnhof, dem Rosenberg und dem noch unverbauten Gelände östlich von Schönau ("Schenau"). - Mittelfalte und leichte Knickspuren, im breiten weißen Rand geringfügig knittrig und fleckig, Faltenriss am Unterrand minimal ins Bild reichend, insgesamt sehr gut erhalten und dekorativ.

Wohl technische Prüfungsarbeit, im Rand mit Paraphe vidiert 22. 3. 1857. Continue reading

Order no. 2211-37
€ 850,-


(Stmk) Rein, Gem. Gratwein-Straßengel

"Ansicht des Zisterzienserstiftes Rein." Tonlithographie aus Anton Ziegler, Vaterländische Bilder-Chronik, Wien 1843-52, 15 x 22 cm. - Mit viersprachig beschrifteter Bordüre.

Nebehay-Wagner 860/1/78. - Das weltweit älteste noch bestehende Zisterzienserstift (gegr. 1129) spielte eine wichtige Rolle in der Geschichte Österreichs. Durch den "Reiner Schwur" der steirischen und Kärntner Adeligen (1176) wurden hier die Weichen für den Aufstieg der Habsburger gestellt. Continue reading

Order no. 2211-38
€ 55,-


(01) Hofburg

"Wien, Hofburg". Radierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970) mit Nachlass-Signatur, 15,5 x 11 cm. - Blick in den Schweizerhof mit dem Aufgang zur Burgkapelle.

Die erstmals 1296 urkundlich erwähnte Hofburgkapelle wurde im Lauf der Zeit mehrfach umgestaltet. Continue reading

Order no. 2211-42
€ 100,-


(01) Justizpalast

"Justizpalast." Chromolithographie nach Johann Varrone (Giovanni Varoni) aus J. Varrone - L. Petrovits, Fünfzig Ansichten von Wien und Umgebung, Wien 1891/1894, 9 x 15 cm. - Die Hauptfront des 1875-1881 nach Entwürfen von Alexander von Wielemans errichteten Baus im Renaissancestil. Sitz von Justizministerium und Oberstem Gerichtshof.

Nebehay-Wagner 772/38. Continue reading

Order no. 2211-43
€ 60,-


(01) Mölker Bastei

"Wien Mölkerbastei wohnte Beethoven". Signierte brauntonige Radierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970), 12 x 13 cm. - Blick auf das Pasqualatihaus, in dem Beethoven mit Unterbrechungen insgesamt acht Jahre wohnte. Heute Gedenkstätte.

Der Militärbeamte Johann Baptist Freiherr von Pasqualati (1777-1830) zählte zu den Gönnern Beethovens. Continue reading

Order no. 2211-44
€ 120,-


(01) Neuer Markt

"Die Kirche der Capuciner auf dem neuen Marckt ...". Kupferstich von Georg Daniel Heumann nach Salomon Kleiner aus S. Kleiner - J. A. Pfeffel, Vera et accurata delineatio, 1. Teil, Augsburg 1724, 22 x 33 cm. - Blick über den von lebhaftem Treiben erfüllten historischen Platz zum ehemaligen Schwarzenbergpalais; links die Mehlgrube, Schauplatz mehrerer Akademien Mozarts, rechts hinten die Kapuzinerkirche.

Nebehay-Wagner 306/I/15. - Der für den Platz so markante Donnerbrunnen wurde erst 1739 errichtet. Continue reading

Order no. 2211-45
€ 240,-


(01) Oper

"Das neue Opernhaus in Wien." Stahlstich von C. Rorich nach Ludwig Rohbock aus Anton von Ruthner, Das Kaiserthum Oesterreich, Wien & Darmstadt 1871, 12 x 17,5 cm. - Blick über die belebte Ringstraße auf das 1869 eröffnete Gebäude.

Nebehay-Wagner 584/I/20. - Breitrandiger Wiederabdruck aus einem etwas späteren Mappenwerk ohne Text. Zeigt die Oper noch ohne die beiden erst 1876 über der Loggia aufgestellten allegorischen Figuren (Reiterinnen auf Flügelpferden). Continue reading

Order no. 2211-46
€ 175,-


(01) Peterskirche / Petersplatz

"Die mit einer neuen Facade A[nno]o 1734. gezierte St. Peters-Kirche ...". Kupferstich von Johann Bernhard Hattinger nach Salomon Kleiner aus S. Kleiner - J. A. Pfeffel, Vera et accurata delineatio ..., 4. Teil, Augsburg 1737, 22 x 34 cm.

Nebehay-Wagner 306/IV/1. - Die im frühen 18. Jh. nach Abbruch eines Vorgängerbaus errichtete Kirche war der erste Kuppelbau des barocken Wien und gilt als eine der schönsten Barockkirchen der Stadt. Continue reading

Order no. 2211-47
€ 360,-


(01) Stadtpark

Signierte Farbradierung von Reiner Tiefenbacher (geb. 1952), um 1990, Bildformat 19 x 27 cm, Blattgröße 36 x 40 cm. - Das von Friedrich Ohmann gestaltete Wienflussportal (gebaut 1903-1906) mit seinen Pavillons. - Nr. 11 von 300 Exemplaren.

Im Hintergrund das Hotel Intercontinental, das demnächst durch einen umstrittenen Neubau ersetzt werden soll. Continue reading

Order no. 2211-48
€ 120,-


(01) Stephansdom

"Wien St. Stefan". Signierte Radierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970) auf Japanpapier, um 1920, 24,5 x 17 cm.

Das Hauptschiff des Doms mit der gotischen Pilgramkanzel, die hier noch den 1945 zerstörten Schalldeckel aufweist. Continue reading

Order no. 2211-49
€ 120,-


(01) Wienbibliothek

"Ansicht der alten Stadtbibliothek in Wien" (rückseitige Sammlerbeschriftung). Radierung von Emil Hütter, in der Platte signiert und datiert "Hütter fec. ad nat. 1881", 32 x 24 cm. Die ehemaligen Bibliotheks- und Archivräume im Alten Rathaus in der Wipplingerstraße. - Kleine Mängel im breiten weißen Rand.

Provenienz: Sammlung F. Hohberger; sehr selten. - Die erstmals 1466 erwähnte Bibliothek im Alten Rathaus, die bis 1889 mit dem Stadtarchiv vereinigt war, übersiedelte 1886 ins Neue Rathaus. Der österreichische Zeichner, Radierer und Lithograph Emil Hütter (1835-1886) ist für seine detailgetreuen Darstellungen aus Wien und Umgebung bekannt. Continue reading

Order no. 2211-50
€ 290,-


(02) Leopoldstadt

"Ein Theil der Leopoldstadt. Une Partie de la Leopoldstadt." Altkolorierte Umrissradierung von Johann Ziegler bei Artaria, Wien 1780, 26 x 41 cm. Einziger Etat (Platte um 1792 abgeschliffen). - Minimal altersgebräunt. Gerahmt.

Nebehay-Wagner 671/12; Schwarz 12. - Detailreicher Blick von der Rotenturmbastei über den Donaukanal auf die ehemalige Vorstadt mit den Kirchen St. Leopold, St. Josef (Karmeliterkirche) und St. Johannes (Barmherzige Brüder). Links im Hintergrund der Bisamberg. Continue reading

Order no. 2211-51
€ 1200,-


(02) Odeon-Saal

Stahlstich von Leopold Zechmayer nach Marschner aus der von Adolf Bäuerle hrsg. Allg. Theaterzeitung (Besondere Bilderbeylage No. 1), Wien 1845, 19 x 30,5 cm. - Festliche Tanzveranstaltung im damals neu eröffneten größten Tanzsaal Wiens. - Kleiner Eckabriss hinterlegt.

Nebehay-Wagner 884/13; Schobloch 223, 241 f.; Abb. Czeike 4, 440. - Im vornehmen Vergnügungsetablissement "Odeon" fanden auch die Konzerte des Wiener Männergesangvereins statt. Das von einem Fabrikanten im Bereich der heutigen Odeongasse errichtete Gebäude brannte 1848 während der Revolution vollständig ab und wurde nicht wieder aufgebaut; lediglich der Name wurde 1988 vom Serapionstheater für seinen neuen Spielort in der Taborstraße übernommen. Continue reading

Order no. 2211-52
€ 175,-


(02) Prater

"Ein Hirschenstadel mit der Gegend aus dem Prater." Radierung von Friedrich August Brand (1735-1806) nach Johann Christian Brand (1722-1795), ohne Verlagsadresse (wohl Wien), um 1785/1790, 24,5 x 36 cm. - Mit schmalem Rand um die Plattenkante; rechts oben von alter Hand numeriert.

Vgl. Thieme-Becker 4, 525 f. - Stimmungsvolle Aulandschaft mit einer Gruppe von Männern und Frauen bei der Heuarbeit. Die Brüder Johann Christian und Friedrich August Brand waren als Landschafts- und Historienmaler sowie Kupferstecher in Wien tätig und lehrten an der Wiener Akademie. Continue reading

Order no. 2211-53
€ 220,-


(02) Prater

"Das Vogelschiessen. Eine Gegend aus dem Prather." Radierung von Friedrich August Brand (1735-1806) nach Johann Christian Brand (1722-1795), ohne Verlagsadresse (wohl Wien), um 1785/1790, 24,5 x 36 cm. - Auf starkem Papier gedruckt. Mit schmalem Rand um die Plattenkante; geringfügig angeschmutzt.

Vgl. Thieme-Becker 4, 525 f. - Geselliger Treffpunkt inmitten der Aulandschaft des Wiener Praters. Das Schießen auf eine hölzerne Vogelattrappe auf hoher Stange diente im Mittelalter der militärischen Schulung und wurde später als Freizeitvergnügen populär. Die Brüder Johann Christian und Friedrich August Brand waren als Landschafts- und Historienmaler sowie Kupferstecher in Wien tätig und lehrten an der Wiener Akademie. Continue reading

Order no. 2211-54
€ 260,-


(03) Hundertwasserhaus

Signierte Farbradierung von Reiner Tiefenbacher, 1986, Bildformat 16 x 22,5 cm, Blattgröße 27 x 38,5 cm. - Nr. 294 von 300 numerierten Exemplaren. Gedruckte Biographie des niederösterreichischen Künstlers Tiefenbacher (geb. 1952) beiliegend.

Die von 1983 bis 1985 nach Plänen von Friedensreich Hundertwasser, Josef Krawina und Peter Pelikan erbaute kommunale Wohnhausanlage zählt heute zu den touristischen Sehenswürdigkeiten Wiens. Continue reading

Order no. 2211-56
€ 120,-


(03) Wiener Neustädter Kanal

"Ansicht des Invaliden Hauses". Altkolorierte Umrissradierung bei Maria Geissler, Wien um 1815, 7,5 x 11 cm. - Das große Hafenbecken des Wiener Neustädter Kanals am heutigen Standort des Bahnhofs Wien-Mitte, im Hintergrund Invalidenhaus und Elisabethkirche.

Nebehay-Wagner 193/57. - Der Kanal war ab 1803 bis Wiener Neustadt befahrbar. Im Zuge des Eisenbahnbaus wurde der Hafen später in den Bereich des nachmaligen Aspangbahnhofs verlegt. Continue reading

Order no. 2211-57
€ 110,-


(04) Naschmarkt (alter)

Aquarellierte Federzeichnung, signiert und datiert Schwab [18]92, 20 x 22 cm. - Auf Karton montiert.

Szenenbild vom alten Obst- und Grünwarenmarkt auf der Wiedner Hauptstraße vor dem Freihaus, der nach der Wienflusseinwölbung um 1900 etappenweise auf den jetzigen Standort verlegt wurde. Im Mittelpunkt wohl die legendäre "Frau Sopherl vom Naschmarkt", eine von Vinzenz Chiavacci nach realen Vorbildern gestaltete literarische Figur. Die Wiener "Standlerinnen" oder "Fratschlerinnen" waren für ihr Mundwerk und gelegentlich auch für ihre Rauflust berühmt. Continue reading

Order no. 2211-58
€ 160,-


(06) Mariahilfer Kirche

"Die Kirche bey Mariae Hülff auf der Leimgruben ...". Kupferstich von Johann August Corvinus nach Salomon Kleiner aus S. Kleiner - J. A. Pfeffel, Vera et accurata delineatio, 1. Teil, Augsburg 1724, 22 x 33 cm.

Nebehay-Wagner 306/I/25. - Die auch als Barnabitenkirche und Haydn-Kirche bezeichnete Kirche an der Mariahilferstraße wurde 1686-1689 errichtet und ab 1711 zu ihrer heutigen Gestalt umgebaut. Continue reading

Order no. 2211-60
€ 220,-


(07) Neubaugürtel

Aquarell, signiert Max Waldner, um 1895, 18 x 28 cm. Blick vom äußeren Gürtel zur Lazaristenkirche. - Auf Karton aufgezogen und zeittypisch gerahmt.

Seltene Darstellung. Die hier gezeigte Haltestelle der Wiener Pferdestraßenbahn gehörte zur sogenannten "Nördlichen Transversallinie" (später Linie 5), die 1897 auf elektrischen Betrieb umgestellt wurde. Die gärtnerisch gestalteten Anlagen auf der Fläche zur inneren Gürtelstraße weisen auf das ursprüngliche Konzept hin, den breiten Mittelstreifen des Gürtels als Grünraum zu nutzen. Continue reading

Order no. 2211-61
€ 260,-


(09) Allgemeines Krankenhaus (altes)

"Wien allgem. Krankenhaus". Signierte Radierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970), um 1960, 14 x 12 cm. - Belebter Innenhof mit der ehemaligen Spitalskapelle.

Der im ersten Stock gelegene Kapellenraum wird heute von der Universität für Seminare und Veranstaltungen genutzt. Continue reading

Order no. 2211-62
€ 120,-


(09) Alsergrund

"Turri. Sparckbühl. Liechtenthal. Rossavia." - Kupferstich aus F. Dolfin (Promotor), Lustra Decem Coronae Viennensis, seu Suburbia Viennensia, Wien 1734, 12 x 16 cm. - Der nördliche Teil des heutigen 9. Wiener Gemeindebezirks mit mehreren Vorstadtwappen und Legende. Vorne die Servitenkirche, rechts der Donaukanal, hinten der Linienwall. - Hart beschnitten und aufgezogen, kleine Papierschäden.

Nebehay-Wagner 148/2. - Aus der seltenen, unter dem Vorsitz des Jesuiten Franz Dolfin zum 50. Jubiläum der Zweiten Wiener Türkenbelagerung verfassten Dissertation; als eigentlicher Autor gilt Ignaz Schachner. Die gefalteten Vogelschaupläne bilden ein wichtiges Zeugnis für die Topographie der Wiener Vorstädte im frühen 18. Jahrhundert und wurden später auch in Form eines Sammelblatts veröffentlicht. Continue reading

Order no. 2211-63
€ 140,-


(09) Boltzmanngasse

"Das neue Akademiegebäude." Farbiger Lichtdruck nach Aquarell von Erwin Pendl aus Festschrift der K. und K. Konsular-Akademie, Wien 1904, 15 x 22 cm.

Im Mittelpunkt das nach Plänen von Ludwig Baumann errichtete neobarocke Gebäude, in dem von 1904 bis 1938 die Konsularakademie untergebracht war. Seit 1947 beherbergt es die Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika. Continue reading

Order no. 2211-64
€ 100,-


(09) Schwarzspanierkirche

"Das Kloster sammt der Kirchen St. Mariae von Berg Serrato Reform. Benedictiner Ordens, insgemein die schwarze Spanier benamset ... ". Kupferstich von Johann August Corvinus nach Salomon Kleiner aus S. Kleiner - J. A. Pfeffel, Vera et accurata delineatio, 1. Teil, Augsburg 1724, 22 x 33 cm.

Nebehay-Wagner 306/I/26. - Von der 1690-1739 errichtete Klosterkirche ist heute nur noch die Fassade erhalten (Evangelisches Studentenheim); im anschließenden Schwarzspanierhaus wohnten Beethoven, Lenau und Otto Weiniger. Continue reading

Order no. 2211-65
€ 200,-


(13) Ober St. Veit

"Alt Ober St. Veit". Radierung, in der Platte monogrammiert WR66, unter dem Bild mit Bleistift beschriftet und signiert "Rabl Wolfgang 1966", Plattengröße 23 x 20 cm, Blattgröße 39 x 33 cm. - Geringfügig fleckiger Randbereich durch Passepartout überdeckt.

Blick entlang der letzten Häuser an der Hietzinger Hauptstraße zur Pfarrkirche am Wolfrathplatz, links eine alte Straßenbahn. Wolfgang Rabl (geb. 1943) zählt zur Wiener Schule des Phantastischen Realismus. Continue reading

Order no. 2211-66
€ 140,-


(15) Fünfhauser Kirche

"Kirche in Fünfhaus." Chromolithographie nach Johann Varrone (Giovanni Varoni) aus J. Varrone - L. Petrovits, Fünfzig Ansichten von Wien und Umgebung, Wien 1891/1894, 15 x 9 cm. - Die 1867-75 nach Plänen von Friedrich Schmidt errichtete Kirche "Maria vom Siege" am Mariahilfer Gürtel.

Nebehay-Wagner 772/47.- Die katholische Pfarrkirche wurde 2015 nach Auflasssung der Pfarre der koptisch-orthodoxen Kirche geschenkt. Continue reading

Order no. 2211-67
€ 48,-


(19) Döbling / Hohe Warte

"Villa auf der Hohenwarte entworf: u. ausgef: v. Arch. Th. Hansen." Kolorierte Federlithographie der Wiener Bauhütte von Wladyslaw de Limanowski, Druck von Oscar Weigel, Wien 1867, Blattgröße 40 x 49 cm. - Auf dünnem Papier gedruckt, stellenweise leicht knittrig.

Nicht bei Nebehay-Wagner. - Die 1863 nach Entwürfen von Theophil Hansen errichtete Villa Kratzer (später Andrássy) auf dem Grundstück Hohe Warte 5 wurde 1871 von Franziska Gräfin Andrássy der Gemeinde Wien zur Errichtung eines Waisenhauses testiert, das 1904 nach Abriss der Villa erbaut wurde. Die Wiener Bauhütte veröffentlichte diese und ähnliche Pläne zu Lehrzwecken. Continue reading

Order no. 2211-69
€ 220,-


(19) Heiligenstadt

"Heiligenstatt." Kupferstich von Vincenz Raimund Grüner aus Franz de Paula Gaheis, Wanderungen und Spazierfahrten in die Gegenden von Wien, 1801-1808, 7,5 x 12 cm. - Etwas altersfleckig.

Nebehay-Wagner 192/8/54; vgl. auch Thieme-Becker 15, 131. - Die Pfarrkirche St. Michael im damaligen Bauzustand. Continue reading

Order no. 2211-70
€ 220,-


(19) Kahlenbergerdorf

"Ansicht des Kahlenbergerdorfes". Altkolorierte Umrissradierung von Ludwig Mohn bei Artaria, Wien um 1830, späterer Abzug (Ende 19. Jh.), 27 x 40 cm. - Etwas gebräunt und geschossen sowie minimal fleckig, insgesamt aber attraktives und seltenes Blatt.

Nebehay-Wagner 59/74; zum Künstler vgl. Thieme-Becker 25, 19. - Blick vom linken Donauufer auf das gegenüberliegende Dorf mit Kahlen- und Leopoldsberg. Die seit etwa 1125 nachweisbare Ortschaft kam am Ende des 19. Jhs. zu Wien. Continue reading

Order no. 2211-72
€ 260,-


(19) Kahlenbergerdorf

"Kahlenbergerdorf." Aquarell, signiert und datiert Wilh. Pilch Hainfeld 1913, 26,5 x 41,5 cm. - Zeittypisches Kolorit; etwas gebräunt, vertikale Quetschfalte.

Blick über den Ort zum Leopoldsberg, hinten die Donau und Stift Klosterneuburg. - Der Maler Wilhelm Pilch entwarf unter anderem den Schubertbrunnen in seiner Heimatgemeinde Hainfeld. Continue reading

Order no. 2211-73
€ 200,-


(20) Brigittenau / Colosseum

Vier Lithographien aus "Wegweiser und einzelne Belustigungen in dem Belustigungsorte Colosseum in der Brigittenau", Wien um 1838, Bildformat je 9 x 15 cm. Vorhanden sind: "Mignon-Menagerie, Querschauckel u. Ringwerfen" - "Das Vogel-Schiessen, u. grosse russische Schleuder" - "Der Maulwurf. Eingang zum Riesen Elephanten. Tanz Säle u. Eisenbahn" und "Das Innere der Tanz-Säle". - Ein Blatt hart beschnitten und mit hinterlegtem Eckriss.

Nebehay-Wagner 809 und 2. Nachtrag; Slg. Eckl IV, 1157 Beil. - Die um einen Tanzsaal gruppierten Vergnügungsanlagen des "Colosseums" (im Bereich Zrinygasse 15 / Jägerstraße 90) erfreuten sich ebenso wie der unweit davon abgehaltene jährliche Brigittakirtag bei der Wiener Bevölkerung regen Zuspruchs. 1842 wurde der Betrieb geschlossen. Continue reading

Order no. 2211-74
€ 140,-


Wien im Biedermeier

"Ansicht der Stadt Wien vom Belvedere aus." Kupferstich aus W. C. W. Blumenbach, Neuestes Gemälde der Oesterreichischen Monarchie 1. Tl., Wien 1830, 16,5 x 64 cm. - Druckbedingte Faltspuren, unbedeutende Randmängel.

Nebehay-Wagner 101/1. - Blick von Südosten über die Innenstadt bis zum Wienerwald; im Vordergrund das Glacis, rechts das Belvedere. Continue reading

Order no. 2211-76
€ 550,-


(CH) Zürich

"Zürich / 'An der Limmat' und das 'Großmünster'". Farbige Heliogravüre auf Seide nach einer Originalzeichnung von Luigi Kasimir (1881-1962) bei Paulussen & Co., Wien um 1925, 23 x 14 cm. - Etwas knittrig.

Die Zeichnung wurde von Luigi Kasimir für den jüdischen Textilfabrikanten und Kunstsammler Bernhard Altmann (1888-1960) angefertigt, der wohl auch die Vervielfältigung des Bildes in Auftrag gab. Altmanns Vermögen wurde 1938 arisiert. - Selten. Continue reading

Order no. 2211-77
€ 65,-


(CZ) Karlsbad / Carlovy Vary

"Lützows Villa und Panorama von Carlsbad." Altkolorierte Tonlithographie von Waage nach Schwanzara bei A. Seifert, Karlsbad um 1860, 20 x 28,5 cm. - Schöner Blick über die Terrassenwege auf die 1854 im Empirestil erbaute Villa des Baron Lützow.

Nicht bei Nebehay-Wagner. - Gedruckt von Reiffenstein & Rösch in Wien. Continue reading

Order no. 2211-78
€ 175,-


(CZ) Prag

Farbige Aquatintaradierung von Rudolf Veit (1892-1979) mit Signatur in der Platte, zusätzlich rechts unter dem Bild mit Bleisitft signiert, um 1930, 29,5 x 23 cm. - Im breiten weißen Rand etwas stockfleckig,

Die Karlsbrücke mit dem Altstädter Brückenturm, hinten die Prager Burg. Continue reading

Order no. 2211-79
€ 100,-


(D) Hamburg

Bei den Mühren. Unbetitelte Farbradierung von Luigi Kasimir, originalsigniert, um 1920, Bildformat 29,5 x 25 cm, Blattgröße 45 x 38 cm. - Malerisches Altstadthaus auf der Cremon-Insel im Hamburger Hafendistrikt. - Im breiten weißen Rand minimal fleckig und knittrig.

Der vor allem für seine Farbradierungen bekannte österreichische Künstler Luigi Kasimir (1881-1962) hielt zahlreiche Hamburger Motive im Bild fest. Die vorliegende Ansicht ist selten. Continue reading

Order no. 2211-80
€ 400,-


(D) Königssee

"Königsee. [1]841." Unsignierte Bleistiftzeichnung aus einem Skizzenbuch von Louis von Pereira-Arnstein, 20 x 26 cm. - Stimmungsvolle, fein gezeichnete Ansicht vom nördlichen Seeende mit Blick auf den Grünstein. - Minimal fleckig.

Ludwig (Louis) Freiherr von Pereira-Arnstein (1803-1858) war ein künstlerisch begabter österreichischer Bankier. Er war Schüler von Julius Schnorr von Carolsfeld. Continue reading

Order no. 2211-81
€ 120,-


(DK) Kronborg

"Kronborg Slot". Farbradierung von Luigi Kasimir (1881-1962) mit Nachlass-Signatur, in der Platte betitelt und datiert 1919, hier Abzug um 1975, Plattengröße 46 x 59 cm. - Die zur Stadt Helsingor gehörende Festung auf der dänischen Insel Seeland.

Eindrucksvolles großes Blatt. Kronborg bewachte ursprünglich die Einfahrt in den Öresund. Das Schloss war vom späten 16. bis zum späten 18. Jh. auch königlicher Wohnsitz; William Shakespeare siedelte hier die Handlung seines Dramas "Hamlet" an. Continue reading

Order no. 2211-82
€ 400,-


(F) Metz

"Accurate Vorstellung des neuesten Plans der unter Französischer Bothmaesigkeit seit dem Crambresischen Frieden 1556 stehenden Bischöflichen Haubtstadt und Vestung Metz, so ehmahlen auch die Haubtstadt im Königreich Austrasien gewesen ..." Altkolorierte Kupferstichkarte nach Entwurf von F. W. Zollmann bei Johann Christoph Homann, Nürnberg 1738, 47 x 55 cm. Mit deutsch-lateinischer Beschriftung und Legende in zwei Feldern. - Geringfügige Alters- und Gebrauchsspuren, geglätteter Mittelbug. *** Baroque map of the city of Metz, a center of the Lorraine region in north-eastern France.

Detailreicher großer Plan der Stadt mit ihren Befestigungsanlagen, in der lateinischen Beschriftung abweichend datiert 1739. Metz, ehemals Zentrum des merowingischen und des fränkischen Reichs und Herkunftsort der Karolinger, wurde im Westfälischen Frieden 1648 Frankreich zugesprochen und bildete in der Folge den Hauptort der Region Lothringen. Continue reading

Order no. 2211-83
€ 275,-


(I) Venedig

"Pianta della Città di Venezia". Lithographierter Faltplan bei Teodoro Viero, Venedig 1829, Bildformat 39 x 54 cm, Gesamtgröße 49 x 56 cm. - In 15 Segmenten auf Leinen aufgezogen; geringfügige Alters- und Gebrauchsspuren.

Detailreicher und dekorativer Stadtplan, NNO-SSW-orientiert. Mit Gitternetzaufdruck und topographischem Register der Kirchen und anderer Bauten. Continue reading

Order no. 2211-84
€ 300,-


(USA) Amerikanische Ethnologie

"Indianer-Stämme Amerika's." Farbige Kreidelithographie mit Tonplatte bei A. Werl, Beilage zu der von M. Auer hrsg. Zeitschrift "Faust", Leipzig 1860, 19 x 28 cm.

Phantasievolle Darstellung von Vertretern der Navajos und Mojave sowie eines "Indischen Altars". Continue reading

Order no. 2211-86
€ 120,-


Amerika

"L'Amérique Septentrionale & Méridionale divisée en ses principales parties, ou sont distingués les uns des autres les Estats suivant qu'ils appartiennent presentement Francois, Castillans, Portugais, Anglois, Suedois, Danois, Hollandois &c. Dresse sur les Memoires les plus Nouveaux par G. Valck." Kupferstichkarte von Gerard Valk, Amsterdam um 1700, 47 x 59 cm. - Mittelfalte sorgfältig restauriert, rechts oben von alter Hand numeriert, am unteren Rand gering fleckig.

Seltene Karte Nord- und Südamerikas mit Titelkartusche in Rocaillemanier und zwei dekorativen Eckvignetten, die Begegnungen zwischen Europäern und Indigenen zeigen. Topographisch an die Jaillot-Karte von 1674 angelehnt, zeigt sie Kalifornien noch als Insel. Eine zusätzliche Beschriftung oberhalb des Kartenbildes zählt die dargestellten amerikanischen Territorien einzeln auf. Continue reading

Order no. 2211-88
€ 1750,-


Asien

"Asia". Altkolorierte Kupferstichkarte von Joseph Marianus aus "Unterweisung in den vornehmsten Künsten und Wissenschaften zum Nutzen der niedern Schulen", 2. Aufl., Leipzig 1774, 15 x 23 cm. Mit allegorischer Titelkartusche und Legende. - Druckbedingt knapprandig und mit Faltspuren, geringfügig fleckig, ein minimaler Randeinriss.

Vgl. Holzmann-Bohatta IV, 8550 und Schug 128. - Als Autor des anonym erschienenen Werks gilt der deutsche Bibliothekar, Lexikograph und Germanist Johann Christoph Adelung (1732-1806). Continue reading

Order no. 2211-89
€ 115,-


Europa

"Europe divisée suivant l'estendue de ses principaux Estats subdivisés en leurs principales Provinces". Altkolorierte Kupferstichkarte von Gerard Valk nach Nicolas Sanson aus "Atlas Contractus", Amsterdam um 1700, 46 x 57 cm. - Oben bis zum Plattenrand beschnitten, Mittelfalte restauriert, einzelne leichte Quetschfalten, rechts oben von alter Hand numeriert.

Mit zwei kolorierten Kartuschen und zusätzlicher Beschriftung über dem Kartenbild. Continue reading

Order no. 2211-90
€ 500,-


Italien

"L'Italie divisée suivant l'estendue de toutes ses Souverainetés ...". Kupferstichkarte nach Nicolas Sanson bei Petrus Schenk aus "Atlas Contractus", Amsterdam um 1700, 47 x 58 cm. Mit zwei allegorischen Kartuschen. - Mittelfalte leicht gebräunt, kleine Bugschäden hinterlegt, rechts oben von alter Hand numeriert.

Seltene Ausgabe von Sansons Italien-Karte. Die Titelkartusche ist fehlerhaft gestochen ("distinguee juivant l'estendiie" statt "divisée suivant l'estendue"). Continue reading

Order no. 2211-92
€ 480,-


Kroatien - Istrien

"Skizze des IIIten Revisions:Districtes". Manuskriptkarte. Tuschezeichnung mit Flächen- und Grenzkolorit, in 12 Segmenten auf Leinen aufgezogen, um 1820(?), 53 x 34 cm. Zeigt die istrischen Küstenregionen von der damals ungarischen Grenze bei Fiume im Norden bis zur Mündung des Flusses Raša im Süden (heute die kroatischen Gerichtsbezirke Volosca, Albona und ein Teil von Pisino). Mit den Grenzen der Katastralgemeinden, Raster und dekorativem Nordpfeil; rückseitig handschriftliches Etikett "IIten". - Sauber gezeichnet und koloriert, frisch und nahezu fleckenfrei.

Die Karte steht möglicherweise in Zusammenhang mit der Neuorganisation und Vereinheitlichung der Verwaltung Istriens nach dem Ende der napoleonischen Herrschaft (1805-1813). Die Halbinsel wurde damals als Teil des Königreichs Illyrien in die Habsburger-Monarchie eingegliedert. Continue reading

Order no. 2211-93
€ 260,-


Österreich - Niederösterreich

"Archiducatus Austriae Inferioris accuratissima tabula". Altkolorierte Kupferstichkarte von Matthäus Seutter, Augsburg um 1730, 48 x 58 cm. Mit allegorischer Titelkartusche. - Schöner kräftiger Druck. Mittelbug minimal gebräunt und mit kleinem hinterlegtem Riss am unteren Rand, zwei unbedeutende Flecken im Kartenbild, rechts oben von alter Hand numeriert. Insgesamt sehr gut erhaltene, farbfrische und dekorative Karte.

Zeigt Niederösterreich und das nördliche Burgenland nach der topographischen Aufnahme durch Georg Matthäus Vischer. Die einzelnen Viertel sind durch unterschiedliches Kolorit hervorgehoben. Continue reading

Order no. 2211-94
€ 320,-


Österreich - Steiermark

"Stiria Ducatus juxta recentissimas observationes et accuratissimas mappas ... usui publico destinatus". Altkolorierte Kupferstichkarte von Matthäus Seutter, Augsburg um 1735, 49 x 56 cm. Mit zwei allegorischen Kartuschen. - Kleine Bugmängel, rechts oben von alter Hand numeriert; insgesamt sehr gut erhalten, kräftig gedruckt und farbfrisch.

Zeigt die heutige Steiermark mit der ehemaligen Untersteiermark (heute Slowenien) sowie Teile von Kärnten, Kroatien und Westungarn nach der topographischen Aufnahme durch Georg Matthäus Vischer. Die dekorativen Kartuschen stellen die landestypische Ökonomie vor - Bergbau und Schmiedehandwerk, Fischerei und Handel, Acker- und Weinbau. Continue reading

Order no. 2211-96
€ 350,-


Österreich - Tirol und Norditalien

"Les Eveschés de Trente, et de Brixen. Le Comté de Tirol. et les Etats de la Republique de Venise. dans le Fond du Golfe." Kupferstichkarte mit altem Grenzkolorit von Nicolas de Fer aus "Atlas Curieux", Paris um 1705, 25 x 35 cm. - Minimale Mängel im weißen Rand.

Detailreiche und dekorative Karte der Region mit Eintragung der Bistümer von Trient und Brixen, der Grafschaft Tirol sowie der Besitzungen Venedigs. Continue reading

Order no. 2211-97
€ 165,-


Palästina und Nachbargebiete

11 grenzkolorierte Stahlstichkarten von Carl Ferdinand Weiland aus C. F. Weiland - C. Ackermann, Bibel-Atlas, nach den neuesten und besten Hülfsmitteln, Weimar 1832 (oder spätere Auflage), je 17 x 14 cm (vier Karten Querformat). - Teilweise leicht stockfleckig (zumeist im Rand), einzelne kleine Randmängel, insgesamt gut erhalten.

Das Konvolut umfasst: Karte zur Geschichte der Suendfluth und des Babylonischen Exils - Canaan zur Zeit der Patriarchen - Aegypten - Reiseweg der Israeliten von Aegypten nach Canaan - Canaan nach der Vertheilung unter die 12 Stämme - Ausdehnung des jüdischen Gebiets unter David und Salomo - Juda und Israel nach den Büchern der Könige - Palaestina oder Canaan zur Zeit Jesu - Plan von Jerusalem zur Zeit Jesu - Die Wanderungen Jesu in Palaestina - Karte zu den, in der Apostelgeschichte erzählten Reisen des Paulus. Continue reading

Order no. 2211-99
€ 160,-


Spanien - Galicien

"Gallaecia Regnum". Altkolorierte Kupferstichkarte von Gerhard Mercator bei Jodocus Hondius, Amsterdam um 1610, 36 x 41 cm. Mit Rollwerkkartusche und Schiffsstaffage; rückseitig lateinischer Text mit altkolorierter figuraler Initiale. - Kleine Mängel im breiten weißen Rand, rückseitig teilweise stärker angeschmutzt.

Dekorative Karte der historischen Region im Nordwesten Spaniens mit dem Wallfahrtsort Santiago de Compostela. Das mittelalterliche Königreich Galicien war zumeist mit dem benachbarten Königreich León wie auch dem Königreich Kastilien-León in Personalunion assoziiert und wurde 1833 formell aufgelöst. Heute gehört Galicien zu den Autonomen Gemeinschaften Spaniens. Continue reading

Order no. 2211-100
€ 560,-


Blumenstück

Blumen mit Schmetterlingen. Anonyme Gouachemalerei auf bräunlichem Papier, wohl um 1800, Blattgröße 31 x 22 cm. - Unregelmäßig beschnitten (minimaler Bildverlust am unteren Rand).

Dekoratives Stillleben, fein und in leuchtenden Farben gemalt. Continue reading

Order no. 2211-101
€ 700,-


Obst / Äpfel

"Batullen-Apfel". Chromolithographie nach G. Ebenhusen aus Nicolas Gaucher, Pomologie des Praktischen Obstbaumzüchters, Stuttgart 1894, Blattgröße 25 x 18 cm. - Ausführliche Sortenbeschreibung beiliegend.

Gauchers "Pomologie" stellt eine wertvolle Dokumentation alter Obsorten dar. Die Abbildungen übernahm der Autor aus der von ihm hrsg. Zeitschrift "Der praktische Obstbaumzüchter". Continue reading

Order no. 2211-102
€ 75,-


Obst / Birnen

"Stuttgarter Gaishirtle." Chromolithographie nach A. Rupp aus Nicolas Gaucher, Pomologie des Praktischen Obstbaumzüchters, Stuttgart 1894, Blattgröße 25 x 18 cm. - Ausführliche Sortenbeschreibung beiliegend.

Gauchers "Pomologie" stellt eine wertvolle Dokumentation alter Obsorten dar. Die Abbildungen übernahm der Autor aus der von ihm hrsg. Zeitschrift "Der praktische Obstbaumzüchter". Continue reading

Order no. 2211-103
€ 75,-


Obst / Kirschen

"Kaiserin Eugenie". Chromolithographie nach G. Ebenhusen aus Nicolas Gaucher, Pomologie des Praktischen Obstbaumzüchters, Stuttgart 1894, Blattgröße 25 x 18 cm. - Ausführliche Sortenbeschreibung beiliegend.

Gauchers "Pomologie" stellt eine wertvolle Dokumentation alter Obsorten dar. Die Abbildungen übernahm der Autor aus der von ihm hrsg. Zeitschrift "Der praktische Obstbaumzüchter". Continue reading

Order no. 2211-104
€ 75,-


Obst / Mirabelle

"Gelbe Mirabelle." Chromolithographie nach A. Rupp aus Nicolas Gaucher, Pomologie des Praktischen Obstbaumzüchters, Stuttgart 1894, Blattgröße 25 x 18 cm. - Ausführliche Sortenbeschreibung beiliegend.

Gauchers "Pomologie" stellt eine wertvolle Dokumentation alter Obsorten dar. Die Abbildungen übernahm der Autor aus der von ihm hrsg. Zeitschrift "Der praktische Obstbaumzüchter". Continue reading

Order no. 2211-105
€ 75,-


Orchidee

"Epidendrum Finense - Epidendre de la Chine". Farbkupferstich in Punktiermanier mit sorgfältig altkolorierten Details von Marye nach Pierre Joseph Redouté aus "Les Liliacées" (Taf. 113), Paris 1802-16, Bildformat ca. 40 x 30 cm, Blattgröße 51 x 34 cm. - Bis zum Plattenrand beschnitten, stellenweise gering fleckig.

Nissen 1597. - Schönes großformatiges Blatt aus einem der beiden Hauptwerke Redoutés. Continue reading

Order no. 2211-106
€ 750,-


Nashorn

"Das indische Nashorn. Rhinoceros indicus." Farblithographie aus L. J. F. J. Fitzinger, Bilder-Atlas zur wissenschaftlich-populären Naturgeschichte (Abt. Säugetiere), Wien 1856-60, Bildformat ca. 13 x 24 cm, Blattgröße 31 x 24,5 cm.

Nissen 1390a. - Leopold Fitzinger (1802-1884) war Zoologe am k. k. Naturalienkabinett, dem Vorläufer des Naturhistorischen Museums in Wien. Continue reading

Order no. 2211-107
€ 130,-


Pferdekutsche

"Fiaker." Stahlstich von Carl Mahlknecht nach Wilhelm Böhm aus Adalbert Stifter (Hrsg.), Wien und die Wiener, in Bildern aus dem Leben, Pesth 1844, Bildformat ca. 18 x 13 cm, Blattgröße 23 x 16 cm. - Minimal fleckig und am Rand etwas knittrig.

Ein Lohnkutscher auf seinem Zweispänner, wie er noch heute in Wien als Touristenattraktion anzutreffen ist. Das originelle Blatt ist auch hinsichtlich seiner eigenartigen graphischen Technik bemerkenswert. Continue reading

Order no. 2211-108
€ 120,-


Pferdekutschen

Vier Farblithographien mit Seitenansichten zweirädriger Kutschentypen aus "Album de constructeur de voitures" bei G. Mathière, Paris um 1900, Bildformat je ca. 8 x 18 cm, Blattgröße meist 23 x 30 cm. - Ein Blatt oben beschnitten, zwei Blätter lichtrandig; Mängel durch beiliegende Passepartouts problemlos abdeckbar.

"Charrette anglaise" - "King's Cart" - "Morning-Cart" - "Derby à capote". Continue reading

Order no. 2211-109
€ 120,-


Schmetterlinge

"Papilion. exotic. / Equit. Troi. fig. 1 Memnon. Lin. Sp. 13. fig. 2. Sarpedon. Lin. Sp. 15." Altkolorierter Kupferstich von Johann Carl Bock aus Eugen Esper, Die ausländischen ... Schmetterlinge in Abbildungen nach der Natur mit Beschreibungen, Erlangen 1785-1801, Plattengröße 24 x 18 cm. - Zwei Arten aus einer nach trojanischen Helden benannten Gattung der Ritterfalter (Papilionidae) in natürlicher Größe.

Nissen 1317 (Taf. VIII). - Mit kombinierter Darstellung von Ober- und Unterseite der Flügel. Sorgfältig und in leuchtenden Farben koloriert. Continue reading

Order no. 2211-110
€ 130,-


Schmetterlinge

"Papilion exotic. / Equit. Troi. Fig. 1 mas. Fig. 2 foem. Severus." Altkolorierter Kupferstich von Johann Carl Bock aus Eugen Esper, Die ausländischen ... Schmetterlinge in Abbildungen nach der Natur mit Beschreibungen, Erlangen 1785-1801, Plattengröße 24 x 18 cm. - Männliches und weibliches Exemplar aus einer nach trojanischen Helden benannten Gattung der Ritterfalter (Papilionidae) in natürlicher Größe.

Nissen 1317 (Taf. XXXI). - Mit kombinierter Darstellung von Ober- und Unterseite der Flügel. Sorgfältig und in leuchtenden Farben koloriert. Continue reading

Order no. 2211-111
€ 130,-


Schmetterlinge

"Papil exotic. / Equ. Troi. Fig. 1 Anceus. Fig. 2 Bianor." Altkolorierter Kupferstich von Johann Carl Bock aus Eugen Esper, Die ausländischen ... Schmetterlinge in Abbildungen nach der Natur mit Beschreibungen, Erlangen 1785-1801, Plattengröße 24 x 18 cm. - Zwei Arten aus einer nach trojanischen Helden benannten Gattung der Ritterfalter (Papilionidae) in natürlicher Größe.

Nissen 1317 (Taf. XXXV). - Mit kombinierter Darstellung von Ober- und Unterseite der Flügel. Sorgfältig und in leuchtenden Farben koloriert. Continue reading

Order no. 2211-112
€ 130,-


Strauß

"Der afrikanische Strauss. (Struthio Camelus.)". Farblithographie aus L. J. F. J. Fitzinger, Bilder-Atlas zur wissenschaftlich-populären Naturgeschichte (Abt. Vögel), Wien 1864, Bildformat ca. 20 x 18 cm, Blattgröße 31 x 24,5 cm.

Nissen 1390a; IVB 319a. - Leopold Fitzinger (1802-1884) war Zoologe am k. k. Naturalienkabinett, dem Vorläufer des Naturhistorischen Museums in Wien. Continue reading

Order no. 2211-113
€ 75,-


Wasservögel

"Aquila marina - Petaor - Ardea". Kupferstich von Adriaen Collaert bei Theodor Galle aus A. Collaert, Avium vivae icones, um 1600, 13,5 x 19 cm. - Im weißen Rand von alter Hand numeriert.

Nissen IVB 199. - Zwei stehende Reiher und zwei schwimmende Enten am Rand eines verschilften Gewässers. Continue reading

Order no. 2211-114
€ 100,-


Architekturstudie

Aquarellierte Tuschezeichnung mit doppelter Einfassungslinie, signiert Antonius Kallausek, um 1770, 34 x 57,5 cm. - Einzelne kleine Oberflächen- und Randmängel, insgesamt sehr gut erhalten und dekorativ.

Fassade eines herrschaftlichen Hauses im Stil der Zeit. Antonius Kallausek ist für das Jahr 1769 als Zögling des von Maria Theresia gegründeten Collegium oeconomicum in der slowakischen Stadt Senec (ungarisch Szemptz, deutsch Wartberg) nachgewiesen. Continue reading

Order no. 2211-115
€ 160,-


Klavierunterricht

Altkolorierter Stahlstich nach Héloïse Leloir aus "L'Iris. Moniteur des Modes", 11. Jg., 1864, ca. 21 x 14 cm. - In leuchtenden Farben koloriert.

Héloïse Leloir (hier "Leloire"), eigentlich Héloïse Suzanne Colin (1819-1873), arbeitete als Malerin und Illustratorin im 2. Französischen Kaiserreich. Continue reading

Order no. 2211-116
€ 60,-


Milanollo, Geschwister

"Teresa und Maria Milanollo". Kupferstich von Johann Wenzel Zinke aus der von Adolf Bäuerle hrsg. "Allg. Wiener Theaterzeitung" vom 27. 5. 1843, Plattengröße 26,5 x 21 cm. Die damals sechzehnjährige italienische Violinistin und Komponistin Teresa Milanollo (1827-1904) mit ihrer jüngeren, bereits 1848 verstorbenen Schwester Maria. - Im Rand minimal stockfleckig.

Schobloch 222 und 239 f. - Die beiden als Wunderkinder gefeierten Mädchen traten erstmals am 22. April 1843 in Wien auf und gaben hier mit großem Erfolg 24 Konzerte; Adalbert Stifter verewigte sie in seiner Erzählung "Zwei Schwestern" (1850). Auch in Theodor Fontanes Roman "Frau Jenny Treibel" (1892) hinterließen sie literarische Spuren. Continue reading

Order no. 2211-118
€ 175,-


Hus, Jan, tschechischer Reformator (um 1369-1415)

"Johanes Hus alß ehr verbrenet worden Anno 1415". Anonyme Bleistiftzeichnung, laviert, wohl erste Hälfte des 19. Jhs., 27 x 21 cm. - Etwas fleckig, rechts unten kleiner Sammlerstempel EH. Unter Passepartout montiert.

Brustbild mit Kappe, vielleicht nach dem 1562 entstandenen Holzschnitt von Johann Agricola; zeitgenössische Porträts von Hus sind nicht bekannt. Fein ausgeführtes Studienblatt eines Historienmalers, unrestauriert. Continue reading

Order no. 2211-119
€ 120,-


Kästner, Abraham Gotthelf, Mathematiker und Epigrammdichter (1719-1800)

"Abraham Gotthelf Kaestner". Kupferstich von Johann David Schleuen d. Ä. nach einem 1771 entstandenen Porträt von Johann Heinrich Tischbein d. J. aus "Allgemeine Deutsche Bibliothek", Berlin 1772, 15 x 9 cm. - An drei Seiten auf Plattenkante beschnitten, rückseitig Stempel und Montagespuren.

APK 13250. Continue reading

Order no. 2211-120
€ 65,-


Kaiserhaus / Albrecht, Erzherzog (1817-1895)

Unbeschriftete anonyme Lithographie auf China, um 1855, Bildformat ca. 30 x 22 cm, Blattgröße 51,5 x 38 cm. - Kniestück in Generalsuniform. - Restaurierspuren, unterer Blattrand stockfleckig, insgesamt schönes und seltenes Porträt.

Der älteste Sohn von Erzherzog Karl Albrecht wurde nach der Schlacht von Custozza Feldmarschall und Generalinspektor der österreichisch-ungarischen Armee und bestimmte als einflussreicher konservativer Habsburger auch die Politik mit. Continue reading

Order no. 2211-121
€ 200,-


Kaiserhaus / Franz Joseph (1830-1916)

Lithographie von Adolf Dauthage nach einem Gemälde von Anton Einsle bei Franz Paterno, im Stein signiert und datiert 1857, Bildformat ca. 30,5 x 27 cm, Blattgröße 50 x 40 cm. - Dreiviertelfigur des 27-jährigen Kaisers in Uniform. - Minimal fleckig, leichte Altersbräunung, unbedeutende kleine Randmängel.

Pauer 146. - Anton Einsle (1801-1878) war Wiener Hofmaler. Continue reading

Order no. 2211-123
€ 275,-


Einhorn

"Das Einhorn / Unicornis, Gednorozec." Kupferstich mit Gedicht auf ganzer Buchseite aus Johann Christoph Sartorius, Neues Thier-Buch, Oder: Merckwürdige Beschreibung Der Thieren und Vögeln ..., Prag 1718, Bildformat 8 x 11 cm, Blattgröße 18 x 13 cm. Rückseitig beschreibender Text. - Leicht gebräunt, Flecken und kleine Läsuren im Rand. Der zugehörige Text umfasst insgesamt drei Seiten; die beiden letzten liegen in Kopie bei.

Nissen 3587. - Das seltene und gesuchte, nur in einer einzigen Ausgabe erschienene Werk des aus Nürnberg stammenden und seit 1690 in Prag tätigen Kupferstechers Sartorius enthält neben lebensnahen Darstellungen von exotischen und einheimischen Tieren auch Beschreibungen und Abbildungen von Fabelwesen wie Einhorn, Phoenix, Basilisk und Drache. Continue reading

Order no. 2211-125
€ 130,-


Monatsblatt - August

Kalenderblatt in rot-schwarzem Typendruck aus Johannes Stoeffler, Calendarium Romanum Magnum, Oppenheim 24. März 1518, Blattgröße 30 x 20 cm. - Vorderseite: Lateinisches Kalendarium mit astronomischen Angaben zu Sonnen- und Mondstand, zwei Holzschnitt-Vignetten (Tierkreiszeichen Jungfrau und Monatsbild mit Darstellung der Weinlese und des Stampfens von Trauben) sowie lateinischem Spruch. Rückseite: astronomische Daten (Coniunctio - Oppositio) für die Jahre 1518, 1537 und 1556. - Am Unterrand leicht fleckig.

Der Tübinger Astronom und Mathematiker Johannes Stöffler (1452-1531) befasste sich im Auftrag des Lateran-Konzils mit der Reform des Julianischen Kalenders; sein illustriertes "Calendarium" gilt als bedeutendes wissenschaftliches Werk. Continue reading

Order no. 2211-126
€ 165,-


Monatsblatt - September

Kalenderblatt in rot-schwarzem Typendruck aus Johannes Stoeffler, Calendarium Romanum Magnum, Oppenheim 24. März 1518, Blattgröße 30 x 20 cm. - Vorderseite: Lateinisches Kalendarium mit astronomischen Angaben zu Sonnen- und Mondstand, zwei Holzschnitt-Vignetten (Tierkreiszeichen Waage und Monatsbild mit Darstellung der Anfertigung von Fässern) sowie lateinischem Spruch. Rückseite: astronomische Daten (Coniunctio - Oppositio) für die Jahre 1518, 1537 und 1556. - Am Unterrand leicht fleckig.

Der lateinische Spruch lautet übersetzt etwa: "Ich, der September, fülle mit dunklen Trauben das Fass; mögen die Weine darin gut reifen." Der Tübinger Astronom und Mathematiker Johannes Stöffler (1452-1531) befasste sich im Auftrag des Lateran-Konzils mit der Reform des Julianischen Kalenders; sein illustriertes "Calendarium" gilt als bedeutendes wissenschaftliches Werk. Continue reading

Order no. 2211-127
€ 165,-


Monatsblatt - Oktober

Kalenderblatt in rot-schwarzem Typendruck aus Johannes Stoeffler, Calendarium Romanum Magnum, Oppenheim 24. März 1518, Blattgröße 30 x 20 cm. - Vorderseite: Lateinisches Kalendarium mit astronomischen Angaben zu Sonnen- und Mondstand, zwei Holzschnitt-Vignetten (Tierkreiszeichen Skorpion und Monatsbild mit Darstellung von Ackern und Aussaat) sowie lateinischem Spruch. Rückseite: astronomische Daten (Coniunctio - Oppositio) für die Jahre 1518, 1537 und 1556. - Am Unterrand leicht fleckig.

Der lateinische Spruch lautet übersetzt etwa: "Ich, der Oktober, säe mit Hilfe des Ochsen, damit die Erde allen Frucht bringe." - Der Tübinger Astronom und Mathematiker Johannes Stöffler (1452-1531) befasste sich im Auftrag des Lateran-Konzils mit der Reform des Julianischen Kalenders; sein illustriertes "Calendarium" gilt als bedeutendes wissenschaftliches Werk. Continue reading

Order no. 2211-128
€ 165,-


Monatsblatt - November

Kalenderblatt in rot-schwarzem Typendruck aus Johannes Stoeffler, Calendarium Romanum Magnum, Oppenheim 24. März 1518, Blattgröße 30 x 20 cm. - Vorderseite: Lateinisches Kalendarium mit astronomischen Angaben zu Sonnen- und Mondstand, zwei Holzschnitt-Vignetten (Tierkreiszeichen Schütze und Monatsbild mit Darstellung von Gänseverkauf und Holzbearbeitung) sowie lateinischem Spruch. Rückseite: astronomische Daten (Coniunctio - Oppositio) für die Jahre 1518, 1537 und 1556. - Am Unterrand leicht fleckig.

Der lateinische Spruch lautet übersetzt etwa: "Ich, der November, verkaufe den Reichen fette Gänse und schneide Holz bei günstigem Mond." - Der Tübinger Astronom und Mathematiker Johannes Stöffler (1452-1531) befasste sich im Auftrag des Lateran-Konzils mit der Reform des Julianischen Kalenders; sein illustriertes "Calendarium" gilt als bedeutendes wissenschaftliches Werk. Continue reading

Order no. 2211-129
€ 165,-


Winter (Allegorie)

"L'Hiver". Schabkunstblatt (Mezzotinto) von Hippolyte-Louis Garnier (1802-1855) nach Constant Joseph Brochart (1816-1899), um 1840, ovales Bildformat 37 x 30 cm, Blattgröße 50 x 35 cm. - Kleine Papiermängel und Flecken (zumeist außerhalb des Bildes), Beschriftung verblasst.

Vgl. Thieme-Becker 5, 36 und 13, 206 f. Continue reading

Order no. 2211-130
€ 220,-